ACADEMIC SURFCAMP

Im Spätsommer gehen wir mit Studenten aus Unis der ganzen Schweiz an die französische Atlantiküste um die Ferien vor dem Semesterstar ausklingen zu lassen. Das Academic Surfcamp ist unser legendärstes Projekt und das wohl einzige non-profit Surfcamp das es weltweit gibt. Jeder Rappen an Teilnehmerbeiträgen fliesst direkt in das Projekt sowie in den Verein und sorgt automatisch für ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, als du es je bei kommerziellen Camp Anbietern bekommen würdest. 
Bist du bereit für eine unvergessliche Zeit Surfen, Networking, Yoga, Surfskate und und und? Falls ja, merk dir gut das Einschreibedatum und die dazugehörige Uhrzeit. Bei der letzten Einschreibung waren wir innert weniger Minuten vollständig ausgebucht.

In late summer we go with students from universities all over Switzerland to the French Atlantic coast to end the vacations before the semester start. The Academic Surfcamp is our most legendary project and probably the only non-profit surfcamp worldwide. Every cent of participant fees goes directly into the project as well as into the association and automatically ensures a better price-performance ratio than you would ever get with commercial camp providers.
Are you ready for an unforgettable time of surfing, networking, yoga, surfskate and and and? If so, make a note of the enrollment date and time. The last time we enrolled we were fully booked within a few minutes.

BUCHUNGSSTART CAMP 2022:
Samstag, 20.11.2021 um 10:00

Was dir das Academic Surfcamp bietet:

Die Zeit in Frankreich ist stets mit erlebnisreichen Momenten verdichtet. Nachfolgend findest du eine Auflistung was dir alles geboten wird. dabei handelt es sich um den Inhalt unseres "BASIC PACKAGE". Dieses muss von jedem Teilnehmer gebucht werden und fasst alles ausser Kurse und Mietmaterial. Im Camppreis ist nämlich alles inklusive ausser Alkohol.

The time in France is always condensed with eventful moments. Below you will find a list of what is offered to you. This is the content of our "BASIC PACKAGE". This package has to be booked by every participant and includes everything except courses and rental material. In the camp price everything is included except alcohol.

- Unterkunft 

Wir residieren im Ocean Shelter. Eine Unterbringung im Pinienwald mit allen Extras die du dir wünschen kannst. Von Pool, bis Whirlpool über Billiardtisch wie Tischkicker ist alles mit vorhanden. Wir bringen zudem unseren Stuff mit und ergänzen das Erlebnis um eine Slackline, sowie um Sportbälle und Weiteres. Das Ocean Shelter verfügt über mehrere Häuser mit Zimmern, sowie zwei Tippis, Sheddies, Caravans etc.. 

We stay at the Ocean Shelter. An accommodation in the pine forest with all the extras you can wish for. From pool to whirlpool to pool table and foosball, everything is available. We also bring our own stuff and add a slackline to the experience, as well as sports balls and more. The Ocean Shelter has several houses with rooms, as well as two Tippis, Sheddies, Caravans etc.. 

- Secret Spot & gute Sandbänke

Was jetzt klingt wie dummes Gelaber ist bei uns Realität. Selbstverständlich ist unser Strand nicht geheim - doch ist er nicht offiziell zugänglich. Um zu ihm zu gelangen bedarf es eines fünfzehn minütigen Marsches durch einen dichten Pinienwald. So haben wir das Linup fast gänzlich für uns allein. Da wir im Spätsommer vor Ort sind ist die Chance auf gute Wellen ziemlich hoch. Zudem ist die Region um Hossegor und somit auch Seignosse weltweit für sehr gute Sandbänke und somit für ausgezeichnete Wellen bekannt. Anbei findest du Impressionen unseres Spots von den letzten Camps. 

What now sounds like silly talk is reality with us. Of course, our beach is not secret - but it is not officially accessible. To get to it requires a fifteen-minute walk through a dense pine forest. So we have the linup almost entirely to ourselves. Since we are there in late summer, the chance of good waves is quite high. In addition, the region around Hossegor and thus also Seignosse is known worldwide for very good sandbanks and thus for excellent waves. Enclosed you will find impressions of our spot from the last camps. 

- Verpflegung 

Unser Frühstücksbuffet ist äusserst reichhaltig! Wir sparen nicht beim Essen. Auch können wir ohne Probleme auf Sonderwünsche eingehen - bspw. wenn du Allergiker sein solltest. Zudem beehrt uns jeden Abend Eugenio mit seinen Kochkünsten. Hierbei handelt es sich um einen Italienischen Privatkoch aus Europas Surfhauptstadt Hossegor. Für dein Mittagessen kannst du dir am Frühstücksbuffet jeweils Sandwiches machen. 

Our breakfast buffet is extremely rich! We do not save on food. We can also cater for special requests without any problems - for example if you are allergic. In addition, Eugenio honors us every evening with his cooking skills. This is an Italian private chef from Europe's surf capital Hossegor. For your lunch you can make sandwiches at the rich breakfast buffet. 

- Yoga, Networking, Party, Campshirt, Games & Preise 

Bei unserem Camp handelt es sich um ein geführtes Angebot. Das Hauptziel ist es Studis verschiedener Fachrtichtungen und Universitäten über den Surfsport zu vernetzen. Dies erreichen wir unter anderem auch durch Teamgames, welche die ganze Woche durch laufen. Hier warten zudem coole Preise unserer Sponsoren und Partnerorganisationen auf dich! Auch bieten wir weiteres Rahmenprogramm wie Yoga, Surfskatesessions etc..

Our camp is a guided offer. The main goal is to connect students from different faculties and universities through surfing. We achieve this, among other things, through team games that run throughout the week. There are also cool prizes from our sponsors and partner organizations waiting for you! We also offer additional social programs such as yoga, surf skate sessions, etc..

Extras: Kurse und Material 

Nicht im Basic Package enthalten sind Kurse und Mietmaterial. Wir bieten im Camp eine breite Palette an Kursen an. Ganz nach dem Motto "from Students for Students and Alumni" setzen wir Studis, welche die nötigen Qualifikationen besitzen, auf ehrenamtlicher Basis als Coaches ein. Das garantiert Dir Unterricht in Deutsch auf hohem qualitativen Niveau. Gelder die durch Kurse generiert werden fliessen in unsere Materialinfrastruktur und werden dafür eingesetzt Kosten die durch die Beherrbergung der Coaches anfallen zu begleichen. Wie oben angeschnitten ist der Spot vor der Unterkunft estwas ganz besonderes. Um Ärger mit den Locals auf einem Minimum halten zu können setzen wir bis zum Level Intermediate II den Besuch eines Kurses voraus. Bei unserem Mietmaterial handelt es sich um erstklassige Soft- wie Hardboards die dem Verein gehören. Unsere Wetsuits sind von Ripcurl.

Alle Kurspackages beinhalten das komplette Material! Wenn du einen Kurs buchst musst du also KEIN Material hinzubuchen - es sei denn du hast Sonderwünsche. Bis Level Beginner II geben wir Softboards aus. Ab Intermediate Hardboards. Das Board welches du bekommst, sowie dein Wetsuits und das Lycra sind persönlich. Du kannst das Material somit auch ausserhalb der Kurszeiten nutzen und selbst surfen gehen. 

Not included in the Basic Package are courses and rental equipment. We offer a wide range of courses at the camp. According to the motto "from Students for Students and Alumni" we use students who have the necessary qualifications as coaches on a voluntary basis. This guarantees you lessons in German at a high qualitative level. Funds generated by the courses are used for our material infrastructure and to cover the costs of accommodating the coaches. As mentioned above, the spot in front of the accommodation is something very special. To keep trouble with the locals to a minimum we require a course up to level Intermediate II. Our rental equipment is first class soft- and hardboards which belong to the club. Our wetsuits are from Ripcurl.

All course packages include the complete material! So when you book a course you do NOT have to add any equipment - unless you have special requests. Up to level Beginner II we give out softboards. From Intermediate on hardboards. The board you get, as well as your wetsuits and the lycra are personal. You can use the equipment outside the course hours and go surfing yourself. 

Kurse

Bloody Beginner: Du warts noch nie surfen und bist absolut neu im Sport.
You've never been surfing before and you're absolutely new to the sport.

Beginner I: 
Du kennst die allgemeinen Surfregelen, hast nur sehr wenig Erfahrung, kommst nicht selbstständig ins Lineup,möchtest bereits erlernte Basics in einem nächsten Schritt vertiefen und surfst primär Whitewash.
You know the general surf rules, have very little experience, don't get into the lineup on your own, want to deepen already learned basics in a next step and primarily surf whitewash.

Beginner II: Du kennst die allgemeinen Surfregelen, hast bis jetzt nur ein wenig Surferfahrung gesammelt, kommst bereits bei guten Bedingungen ins Lineup, möchtest bereits erlernte Basics in einem nächsten Schritt weiter vertiefen und hast damit begonnen "grüne Wellen" zu surfen.
You know the general surfing rules, you have only gained a little surfing experience so far, you already join the lineup in good conditions, you want to deepen already learned basics in a next step and you have started to surf "green waves".

Intermediate I: Du kennst die allgemeinen Surfregelen, Kannst auf einige Wochen netto Surferfahrung zurückblicken, kommst ohne grössere Probleme ins Lineup, hast angefangen "grüne Wellen" backside und frontsinde entlang zu surfen.
You know the general surfing rules, you have a few weeks of net surfing experience, you get into the lineup without major problems, you have started surfing "green waves" backside and frontside.

Intermediate II: Du kennst die allgemeinen Surfregelen, kannst auf einige Wochen bis Monate netto Surferfahrung zurückblicken, kommst ohne grössere Probleme ins Lineup - auch bei etwas grösseren Bedingungen, surfst "grüne Wellen" backside und frontsinde  und möchtest anfangen zu manövrieren.
You know the general surfing rules, you can look back on some weeks to months of net surfing experience, you get into the lineup without major problems - even in slightly bigger conditions, you surf "green waves" backside and frontside and you want to start maneuvering.

 Preise

Anbei findest du die Preise. Diese verstehen sich pro Campwoche. Die Zahlungsfrist beträgt 30 Tage ab Eingang deiner Buchung. Wir versenden dir eine Bestätigungsmail nach deiner Buchung. Diese Mail versteht sich auch als Rechnung (Kontodaten sind angehängt). Da wir die Situation sehr gut kennen, dass man als Studi manchmal nicht immer direkt liquide ist, besteht die Möglichkeit in Raten zu zahlen. Falls du in Raten zahlen möchtest, werden innert 10 Tagen ab Eingang der Buchung CHF 399.- fällig. Anschliessend bitten wir dich pro Monat CHF 200.- zu überweisen bis dein Buchungsbetrag vollständig erreicht wird. Solltest du Probleme haben den Betrag zu zahlen wende dich bitte frühzeitig an uns. In Ausnahmefällen modifizieren wir die Ratenzahlungsbedingungen für dich. 
Enclosed you will find the prices. These are per camp week. The payment deadline is 30 days from receipt of your booking. We will send you a confirmation mail after your booking. This mail is also an invoice (account details are attached). As we know the situation very well that as a student sometimes you are not always directly liquid, there is the possibility to pay in installments. If you would like to pay in installments, CHF 399.- will be due within 10 days of receipt of your booking. Thereafter we ask you to transfer CHF 200.- per month until your booking amount is reached in full. If you have problems to pay the amount please contact us in time. In exceptional cases we will modify the payment terms for you. 

Kosten Basic Package: CHF 699.- 
Cost Basic Package: CHF 699.- 
Kosten Kurse (komplettes Material inklusive, also Board und Wetsuit): CHF 279.- 
Course costs (complete material included, i.e. board and wetsuit): CHF 279.00.- 

Achtung. Wenn du einen Kurs buchst ist das komplette Material, also Board und Brett, inklusive!
Attention. When you book a course the complete material, board and board, is included!

Miete Hardboards (6'8'' - 7'8'') (sofern kein Kurs genommen wird): CHF 79.-
Hardboard rental (6'8'' - 7'8'') (if no course is taken): CHF 79.-
Wir vermieten keine Softboards einzeln (diese sind nur in Kursen erhältlich). Hardboards können wie oben angezeigt einzeln gemietet werden. 
We do not rent softboards individually (they are only available in courses). Hardboards can be rented individually as shown above.

Miete Longboards (9'6'') (sofern kein Kurs genommen wird): CHF 99.-
Rent longboards (9'6'') (if no course is taken): CHF 99.-
Zusatzbetrag Miete Longboards (9'6'') (sofern ein Kurs genommen wird): CHF 20.-
Additional amount for renting longboards (9'6'') (if a course is taken): CHF 20.-
Longboards sind extrem lange Bretter aus hartem Material die sich ab dem Level Intermediate eignen. 
Longboards are extremely long boards made of hard material that are suitable from the Intermediate level. 

Miete Wetsuits (sofern kein Kurs genommen wird): CHF 49.-
Wetsuit rental (if no course is taken): CHF 49.-

Solltest du innerhalb des Camps Material wechseln oder hinzumieten wollen - oder auch nur für einen Tag ein anderes Board mieten wollen - ist dies meist ohne Probleme möglich. 
Kosten für zusätzliche Boards verstehen sich pro Tag und betragen CHF 10.-/ Tag.
If you want to change or rent equipment during the camp - or even just rent another board for one day - this is usually possible without any problems.
Costs for additional boards are per day and amount to CHF 10.-/ day.

Alle Kosten die während des Camps anfallen sind nicht direkt, sonder nach dem Camp gebündelt zu begleichen. 
All costs incurred during the camp are not to be paid directly, but bundled after the camp. 

Anfahrt 

Ein Busunternehmen für die An- und Abreise zu engagieren ist erfahrungsgemäss zu teuer und der Verein müsste dabei drauflegen. Somit wird individuell resp. in Gruppen an- wie abgereist. Anbei findest du unsere Empfehlungen. Da unsere Unterkunft nicht an den öffentlichen Verkehr angeschlossen ist bieten wir für solche die mit dem ÖV anreisen zu ausgewählten Zeiten zu ausgewählten Orten einen Abhol und Bring Dienst an. Abhol und Bring Dienste kannst du in der Rider Zone buchen.

Hiring a bus company for the arrival and departure is too expensive and the association would have to pay extra. Therefore we will travel individually or in groups. Enclosed you will find our recommendations. Since our accommodation is not connected to public transport, we offer a pick-up and drop-off service for those arriving by public transport at selected times to selected places.
Pick-up and drop-off services can be booked in the Rider Zone.

PKW
Die einfachste Variante ist die An- und Abreise mit dem Auto. Hierbei lassen sich wunderbar Fahrgemeinschaften bilden. Fährst du mit mehreren Personen ist der Preis pro Person für Benzin und Maut in einem günstigen Rahmen. Teils lohnt es sich sogar einen PKW zu mieten falls man mit einer grösseren Gruppe herunterfährt. Die Fahrzeit von der Schweiz beträgt, je nachdem von wo aus, gute 9 - 12 Stunden. 
Falls du eine Fahrgemeinschaft suchst können wir dir jene Kontakte der Teilnehmer vermitteln die ebenfalls auf der Suche sind. Bitte benachrichte uns von dir aus frühzeitig falls dies der Fall ist. 

The easiest option is to arrive and depart by car. This is a great way to form carpools. If you drive with several people, the price per person for gasoline and toll is in a reasonable range. Sometimes it is even worth renting a car if you go down with a larger group. The driving time from Switzerland is, depending on where you are coming from, a good 9 - 12 hours.
If you are looking for a carpool, we can put you in touch with participants who are also looking for a carpool. Please let us know as soon as possible if this is the case.

Öffentlicher Verkehr
Die nächste mit dem ÖV erreichbare Ortschaft ist Seignosse Office de Toursime (Bushaltestelle) oder St. Vincent de Tyrosse (Bahnhof). Von gennanten Punkten bieten wir einen kostenlosen Abhol und Bring Dienst an. Bitte beachte, dass wir dich nur zu vordefinierten Zeiten abholen oder bringen können. Da unser Team ab 2022 kleiner ist können wir hier keine Ausnahmen machen.
Falls du mit dem Flugzeug bis Bordeaux oder Biarritz reist kannst du von dort aus den ÖV bis Seignosse oder St. Vincent de Tyrosse nehmen. Wenn du kein Pickup wünschst oder deine Ankunftszeit ausserhalb unserer Pickup Zeiten liegt ist die Unterkunft auch ohne grosse Kosten mit einem Taxi  erreichbar (Taxis in ländlichen Regionen in Frankreich sind wesentlich günstiger als jene in der Schweiz).

The closest town by public transport is Seignosse Office de Toursime (bus stop) or St. Vincent de Tyrosse (train station). From these points we offer a free pick-up and drop-off service. Please note that we can only pick you up or drop you off at predefined times. As our team will be smaller from 2022 we cannot make exceptions.
If you travel by plane to Bordeaux or Biarritz you can take public transport from there to Seignosse or St. Vincent de Tyrosse. If you don't want a pickup or your arrival time is outside our pickup times, the accommodation can also be reached by cab at no great cost (cabs in rural areas in France are much cheaper than those in Switzerland).

FAQ

1. Ich habe mich bei euch über das Kontaktformular gemeldet und noch keine Antwort erhalten. Was ist los?
Wir sind ein ehrenamtlich arbeitender Verein und keine Unternehmung. Somit kann es ein paar Tage dauern bis du eine Rückmeldung erhalten solltest. Wir bitten dich um Geduld. 
We are a volunteer association and not a company. Therefore, it may take a few days until you receive a response. We ask for your patience. 

2. Wie schreibe ich mich ein?
Ganz oben auf dieser Seite findest du einen Button namens "Buchungsanfrage". Falls dieser nicht mehr vorhanden sein sollte, sollte ein Button namens "Warteliste" vorhanden sein. Klicke drauf und du gelangst zu den relevanten Formularen. Wenn keiner dieser Button vorhanden ist, ist das Projekt noch nicht offiziell ausgeschrieben. 
At the top of this page you will find a button called "Booking Request". If this is no longer available, there should be a button called "Waiting list". Click on it and you will get to the relevant forms. If none of these buttons are present, the project is not officially advertised yet. 

3. Wie werden die Teilnehmerplätze im Academic Surfcamp vergeben?
Grundsätzlich gilt das Prinzip first come first surf. Eine Leitmaxime unseres Projektes ist es aber auch Studenten verschiedener Fakultäten aus der gesamten Schweiz zu vernetzen. Somit achten wir bei der Verteilung auch darauf, dass das Universitätsverhältnis einigermassen ausgeglichen ist. Melden sich beispielsweise in den ersten 5 Minuten ausschliesslich Studenten der Universität X an und in Minuten 6 kommt ein Student der Universität Y hinzu, geben wir diesem den Vorrang. Liegen die zeitlichen Anmeldungen jedoch mehr als 10 Minuten auseinander spielt dies auch keine Rolle mehr, da wir Personen die auf die Einschreibung gewartet haben und sich zügig eintragen grundsätzlich den Zuschlag einräumen. 
Basically, the principle of first come first surf applies. However, a guiding principle of our project is to connect students from different faculties from all over Switzerland. Therefore, we also make sure that the university ratio is more or less balanced. For example, if in the first 5 minutes only students from University X register and in minute 6 a student from University Y joins, we give this student priority. However, if the time difference between the registrations is more than 10 minutes, this does not matter anymore, because we always give priority to people who have been waiting for the registration and who register quickly. 

4. Können nur Mitglieder ins Camp?
Ja. Wir nehmen ausschliesslich ASC Mitglieder mit. Ausnahmen gibt es in seltenen Fällen beim Staff.
Yes, we only take ASC members. There are exceptions in rare cases with the staff.

5. Kann ich mit meinen Camper Van anreisen und ihn bei euch abstellen?
Jaein. Der Besitzer der Unterkunft hat keine Bewilligung für das Abstellen von bewohnbaren Fahrzeugen auf seinem kommerziell genutzten Grundstück, wozu auch sein Parkplatz gehört. Dementsprechend bitten wir dich nicht mit einem Camper anzureisen. Sollte eine Anreise mit einem Camper für dich unvermeidbar sein bitten wir dich uns vorgängig zu kontaktieren, sodass wir für einen Abstellplatz in Unterkunftsnähe finden können. 
Yes, the owner of the accommodation does not have a permit for parking habitable vehicles on his commercial property, which includes his parking lot. Accordingly, we ask you not to arrive with a camper. If it is unavoidable for you to arrive with a camper, please contact us in advance so that we can find a parking place near the accommodation. 

6. Mich würden gerne Freunde besuchen kommen. Sie sind mit einem Camper Van unterwegs. Können sie diesen bei der Unterkunft abstellen? 
Nein. Auch hier gilt: Keine Camper Vans vor dem Ocean Shelter. Auch nicht tagsüber. 
No. Again, no camper vans in front of Ocean Shelter. Not even during the day. 

7. Können mich, während ich im Camp bin, Freunde besuchen die keine Teilnehmer sind?
Jaein. Grundsätzlich besteht eine Maximalnutzungskapazität bei der Unterkunft. Der Besitzer sieht es nicht gerne, wenn mehr Personen auf seinem Grundstück sind als er eine Bewilligung hat. Solltest du unbedingt Besuch erhalten wollen, bitten wir dich uns vorgängig zu kontaktieren bevor Bekannte/ Freunde kommen, damit diese einen Tagespass bei uns lösen können. 
Yes and no. In principle, there is a maximum use capacity for the accommodation. The owner does not like to have more people on his property than he has a permit for. If you absolutely want to have visitors, please contact us in advance before acquaintances/friends come, so that they can buy a day pass from us. 

8. Ist der Strand vor der Unterkunft wirklich ein „Secret Spot“, resp wirklich so leer/ uncrowded wie immer behauptet wird?
Bei dem Strand der vor der Unterkunft liegt handelt es sich um einen nicht erfassten/ keinen offiziellen Surfspot. Er ist nur durch einen 15 - 20 Minütigen Marsch durch den Wald und über die Dünen erreichbar. Somit ist das Personenaufkommen tatsächlich erheblich geringer als bei „offiziellen“ Spots. So verhält es sich auch im Wasser. Erfahrungsgemäss hat es rund 3-5 Surfer im Lineup die nicht zu unserem Camp gehören. An sehr guten Tagen sind es aber auch schonmal mehr, da sich die Existenz des Spots langsam in der Lokalbevölkerung herumspricht. Dennoch hat es auch bei sehr guten Konditionen rund 5x weniger Leute im Lineup als bei den offiziellen Surfspots in Frankreich. Dies führt aber auch dazu, dass es die Locals nicht gerne sehen, wenn Touristen an ihrem Spot surfen. Somit ist extrem darauf zu achten die allgemeinen Surfregeln penibel einzuhalten und sich insb. bei sehr guten Konditionen niveaugerecht an den Peaks aufzuteilen. Der Strand vor dem Ocean Shelter ist etwas sehr besonderes das es zu bewahren gilt. Dort zu surfen ist bei den momentanen Crowd Verhältnissen in Frankreich ein absoluter Luxus.
The beach in front of the accommodation is an unrecorded/no official surf spot. It is only accessible by a 15-20 minute walk through the forest and over the dunes. Thus, the volume of people is actually significantly lower than "official" spots. This is also the case in the water. According to our experience there are about 3-5 surfers in the lineup who do not belong to our camp. On very good days there are sometimes more, because the existence of the spot slowly gets around in the local population. Nevertheless, even with very good conditions there are about 5x less people in the lineup than at the official surf spots in France. But this also leads to the fact that the locals don't like it when tourists surf at their spot. Therefore, it is extremely important to follow the general surfing rules and to split up at the peaks according to the level, especially when the conditions are very good. The beach in front of the Ocean Shelter is something very special that needs to be preserved. Surfing there is an absolute luxury with the current crowd conditions in France.

9. Ich habe keinen Platz im Camp erhalten und mich auf die Warteliste gesetzt. Wann werde ich endlich kontaktiert?
Die Warteliste wird grundsätzlich chronologisch nach Eingang der Anmeldungen abgearbeitet. Immer wenn jemand storniert können wir somit jemanden ersetzen. Erfahrungsgemäss können wir die ersten Personen aus der Warteliste im Februar holen. Auch im Juni/ Juli kommen meist noch ein paar Stornos hinzu. Es ist also gut möglich, dass du noch ein paar Monate vor dem Event einen Platz bekommen kannst. 
At the top of this page you will find a button called "Booking Request". If this is no longer available, there should be a button called "Waiting list". Click on it and you will get to the relevant forms. If none of these buttons are present, the project is not officially advertised yet.

10. Ich kann leider doch nicht ins Camp mitkommen. Was muss ich tun? 
Wir haben set neustem eine „Rider Zone“. Dort findest du alle für Teilnehmer relevanten Informationen und Optionen. Auch findest du dort eine Storno Option. 
We have recently added a "Rider Zone". There you will find all relevant information and options for participants. You will also find a cancellation option. 

11. Was bedeutet non-profit? Macht ihr wirklich keinen Gewinn mit dem Camp?
Non-profit bedeutet für uns, dass das Projekt kostendeckend kalkuliert ist und wir keine Löhne zahlen. OK und Staff arbeiten somit ehrenamtlich. Beträge die allenfalls übrig bleiben fliessen direkt weiter in Vereinsprojekte wie Erneuerung unserer Infrastruktur (bspw. neues Material) oder auch Projekte wie die SUC, welche sehr kostenintensiv sind. So können wir garantieren, dass wir anders als eine klassische Unternehmung nicht auf Gewinn aus sind und alles so berechnen können, dass Du für dein Geld mehr bekommst als bei einem kommerziellen Surfcamp. Unsere Finanzen sind zudem transparent in der Jahresrechnung einsehbar. 
Non-profit means for us that the project is calculated to cover costs and we do not pay wages. OC and staff work on a voluntary basis. Amounts that remain overflow directly into association projects such as renewal of our infrastructure (e.g. new material) or projects such as the SUC, which are very cost-intensive. This way we can guarantee that we are not out to make a profit and that we can calculate everything in such a way that you get more for your money than at a commercial surf camp. Our finances are also transparent in the annual accounts. 

12. Braucht es nicht eine Lizenz um Surfkurse in Frankreich anbieten zu können. Habt ihr die?
Ja und Nein. Grundsätzlich benötigen Surfschulen eine Lizenz um Unterricht an den Küsten Frankreichs anbieten zu können. Auch benötigt jeder Surflehrer eine französische Sportlehrer Lizenz. Die Regulierungen in Frankreich sind somit sehr hoch.
In unserem Fall verhält sich das jedoch ein wenig anders. Als Verein der das Ganze als non Profit Projekt betreibt sind wir nicht kommerziell unterwegs. Alle Einnahmen werden wie oben erläutert in das Projekt und den Verein inverstiert - somit fallen keine Gewinne an. Kursgelder beispielsweise fliessen vollständig in die Kosten die anfallen um unsere Instruktoren unterzubringen und zu verpflegen sowie in Kosten für das Material. Löhne erhalten die Instruktoren nicht. Somit betreiben wir das Ganze nicht kommerziell und es verhält sich so wie als würde dir ein Freund/ Bekannter das Surfen beibringen und du zahlst für das Material und seine Unterbringung/ Verpflegung. Um ganz sicher zugehen haben wir das Ganze mit der Gemeinde Seignosse und der dortigen Polizei abgeklärt. Das Anbieten von Kursen ist, so wie wir es tun, unproblematisch.
Yes and No. Basically, surf schools need a license to offer lessons on the coasts of France. Also, every surf instructor needs a French sports instructor license. The regulations in France are therefore very high.
In our case, however, it is a little different. As an association that runs the whole thing as a non-profit project, we are not commercial. All income is invested in the project and the association as explained above - so there are no profits. Course fees, for example, go completely into the costs of accommodating and feeding our instructors as well as into the costs of the material. The instructors do not receive any wages. So we do not run the whole thing commercially and it's like a friend/acquaintance teaches you to surf and you pay for the equipment and their accommodation/food. To be on the safe side, we have checked with the municipality of Seignosse and the local police. Offering courses, as we do, is unproblematic.

13. Kann ich euch mein Surfbrett oder auch mein Gepäck mitgeben?
Nein. Unsere Transporter sind extrem beladen. Um Bussen zu vermeiden, im Falle einer Überladung, nehmen wir keine Surfbretter und keine Gepäckstücke von Teilnehmern mehr mit. Die einzige Ausnahme besteht wenn du mit dem TGV anreist, dein Brett aber gemäss den Vorschriften der SNCF zu lange ist. 
No. Our vans are extremely loaded. To avoid fines, in case of overloading, we no longer take surfboards and luggage of participants. The only exception is if you arrive by TGV, but your board is too long according to SNCF regulations. 

 14. Braucht ihr noch Leute im Campteam? Ich möchte unbedingt im Staff dabei sein oder als Surflehrer mitkommen.
Wir haben die Form unseres Camp Teams ab 2022 reformiert. Neu benötigen wir 2 Leiter, 2 Personen für Media (Fotograf und Videograf) und 4 Surflehrer. In Ausnahmefällen gibt es Zusatzposten. Diese werden aber nicht offiziell ausgeschrieben. Seit neustem benötigen wir zudem keinen Staff mehr für die Unterkunft.  Für unser Camp Personal geben wir jenen Mitgliedern den Vorrang die schon einmal im Academic Surfcamp gearbeitet haben. Somit ist das Team meist vollzählig. Solltest du dennoch der Ansicht sein, dass du ein unersetzliches Teil unseres Teams werden musst kannst du dich gerne auf die camp Mail bewerben. Vielleicht hast du ja Glück. 
Nichtsdestotrotz suchen wir immer Leute die Lust haben uns bei der Ausweitung des Camp Angebots zu helfen. Solltest du Lust haben selbst ein Camp zu organisieren kannst du dich dafür bei uns bewerben. 
We have reformed the form of our camp team from 2022. Newly we need 2 leaders, 2 people for media (photographer and videographer) and 4 surf instructors. In exceptional cases there are additional positions. These are not officially advertised. Since recently we don't need any staff for the accommodation. For our camp staff we give priority to those members who have already worked at Academic Surfcamp. Thus the team is mostly complete. If you still think that you need to be an irreplaceable part of our team you are welcome to apply to the camp mail. Maybe you will be lucky.
Nevertheless, we are always looking for people who want to help us expand our camp offerings. If you want to organize a camp yourself you can apply for it.

15. Ich würde sehr gerne mitkommen. Das Camp wird aber viel zu früh ausgeschrieben. Kann ich mir keinen Platz reservieren? Zudem weiss ich nicht genau was ich nächstes Jahr im September mache es kann sein, dass es dann doch nicht klappt bei mir. 
Der Grund weshalb wir das Camp relavit früh ausschreiben liegt im non-profit Charakter des Projekts. Gerade weil wir kostendeckend kalkulieren, sind auf einen frühen Eingang der Buchungen angewiesen um Unterkunft und andere Dinge anzahlen zu können. Du kannst dir leider keinen PLatz "reservieren". Aber du kannst probieren zu buchen und darauf hoffen das du einen Platz bekommst. Sollte es dann trotzdem nicht klappen und du kannst aus egal welchem Grund nicht mitkommen kannst du immer noch stornieren. Versprechen können wir nichts aber wir konnten bis jetzt Teilnehmer ohne Probleme bei Stornos bis ein paar Tage vor dem Camp noch ersetzen.
The reason why we publish the booking this early is because we calculate cost-covering, we are dependent on an early receipt of bookings to be able to pay for accommodation and other things. Unfortunately you cannot "reserve" your spot. But you can try to book and hope that you will get a place. If it still doesn't work out and you can't come for whatever reason you can still cancel. We can't promise anything but we have been able to replace participants without any problems in case of cancellations until a few days before the camp.

Noch Fragen ..?

Falls jetzt noch Fragen sind, kannst Du diese hier stellen: